Theater

Theater

Einige Theater und Opernhäuser bieten zu ausgewählten Vorführungen eine Live-Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Besucher an. Häufig findet in diesem Rahmen auch eine Bühnenbegehung und eine kurze Einführung in das Stück statt.

Romeo und Julia

Donnerstag 30.03.2017, 19:30 Uhr
Theater Marburg - Erwin-Riscator-Haus

Kein Leidensweg war schlimmer irgendwo, als der von Julia und von Romeo, sagt der Fürst am Ende der Geschichte über Liebe, Macht und Tod. Es ist das bekannteste Drama Shakespeares: Ob Film, Oper, Musical oder Zeichentrick, in jedem Medium und jedem Genre lässt sich der Stoff aufgreifen und neu interpretieren.

Weiterlesen: Romeo und Julia

Die Passagierin

Sonntag 02.04.2017, 18:00 Uhr
Musiktheater im Revier - Großes Haus

Ein deutsches Ehepaar überquert 1960 auf einem Schiff den Atlantik. Walter ist Diplomat und seine Frau Lisa freut sich darauf, Deutschland hinter sich zu lassen.

Weiterlesen: Die Passagierin

Tristan und Isolde

Samstag 08.04.2017, 17:00 Uhr
Musiktheater im Revier - Großes Haus

König Marke schickt seinen Vertrauten, den jungen Ritter Tristan, nach Irland, um ihm die Prinzessin Isolde als Braut zuzuführen.

Weiterlesen: Tristan und Isolde

Peer Gynt

Sonntag 09.04.2017, 16:00 – 18:30 Uhr
Schauspiel Leipzig - Große Bühne

Henrik Ibsen schrieb sein dramatisches Gedicht „Peer Gynt“ als einen Entwurf menschlicher Lebensgestaltung, der Frage nachgehend, worin das Individuelle des Einzelnen sich zeigt. Vermischt mit biographischen Momenten und norwegischem Volkstum um mythische Berggestalten zeichnet Ibsen eine Figur, deren Bild größeren Bestand hat als sein eigentliches Sein. Es ist der Peer Gynt, der zu seinem eigenen Abgrund wird.

Weiterlesen: Peer Gynt

Point of no return

Sonntag 09.04.2017, 19:00 Uhr
Münchner Kammerspiele - Kammer 1

Foto von "Point of no return"

Für ihre Inszenierung begann Yael Ronen unter dem Titel „Point Of No Return” im Juli 2016 einen Probenprozess, der gegenwärtige Beziehungen und die Zukunft des Sex unter dem Einfluss technologischer Entwicklungen untersuchen wollte: Dating-Apps, Körperimplantate und Cyber-Sex sollten Gegenstand der gemeinsamen Gespräche und Recherchen mit den Schauspielern werden.

Weiterlesen: Point of no return

Der Zauberer der Smaragdenstadt

Sonntag 16.04.2017, 15:00 Uhr
Schauspiel Leipzig - Große Bühne

Foto zu "Der Zauberer der Smaragdenstadt".

Alexander Wolkows bekannteste Erzählung, erster Teil der „Zauberland-Reihe“ und basierend auf dem „Zauberer von Oz“, erschien 1939 zum ersten Mal in der damaligen Sowjetunion. 1959 wurde die Geschichte neu illustriert und erfreute seither mit all ihren Folgebänden und dem charakteristischen türkisfarbenen Einband vornehmlich die in der ehemaligen DDR aufgewachsenen Leserinnen.

Weiterlesen: Der Zauberer der Smaragdenstadt

Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten

Montag 17.04.2017, 15:00 Uhr
Schauspiel Leipzig - Große Bühne

Nach dem großen Erfolg von „Der Zauberer der Smaragdenstadt“ hat sich das Schauspiel Leipzig entschlossen, die Abenteuer von Elli und ihren Weggefährten weiterzuerzählen.

Weiterlesen: Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten

Betrunkene

Sonntag 23.04.2017, 14:30 Uhr
Staatstheater Braunschweig - Großes Haus

Grafik zu "Betrunkene"

Vierzehn Menschen torkeln durch die Nacht, allein oder in Gesellschaft – betrunken sind sie alle.

Weiterlesen: Betrunkene

Mittelreich

Sonntag 23.04.2017, 19:00 Uhr
Münchner Kammerspiele - Kammer 1

Foto von "Mittelreich"

Ein Dorf im Spiegel der Generationen, denkwürdige Gestalten, Erinnerungsfragmente, ein Familienepos, alles und jeder bis in die Gegenwart hinein geformt durch die Kriegswirren des vergangenen Jahrhunderts.

Weiterlesen: Mittelreich

Der Kaufmann von Venedig

Sonntag 07.05.2017, 15:00 Uhr
Stadttheater Bielefeld

Schön, klug und reich – Portia ist in jeder Hinsicht eine Traumfrau! Ihr verstorbener Vater ahnte, dass das auch jede Menge fragwürdige Verehrer anziehen würde, und hinterließ ein Rätsel, dem sich jeder Heiratswillige stellen muss.

Weiterlesen: Der Kaufmann von Venedig

Tristan und Isolde

Samstag 13.05.2017, 17:00 Uhr
Musiktheater im Revier - Großes Haus

König Marke schickt seinen Vertrauten, den jungen Ritter Tristan, nach Irland, um ihm die Prinzessin Isolde als Braut zuzuführen.

Weiterlesen: Tristan und Isolde

Alice im Wunderland

Sonntag 14.05.2017, 15:00 Uhr
Staatstheater Braunschweig - Kleines Haus

Foto zu "Alice im Wunderland"

Eigentlich hatte an diesem verträumten Sommertag nur ein aufgeregtes weißes Kaninchen mit einer Uhr ihre Neugier geweckt, dann aber fällt Alice in den Kaninchenbau und gerät nach einigem Schrumpfen und wieder Wachsen in eine verrückte Welt, in der sich nicht einmal die einfachsten Melodien wie »Hänschen klein« richtig singen lassen.

Weiterlesen: Alice im Wunderland

Leben des Galilei

Sonntag 14.05.2017, 18:00 – 20:00 Uhr
Mecklenburgisches Staatstheater - Großes Haus

Galileo Galilei beobachtet die Sterne. Mit dem neu erfundenen Fernrohr kann er Beweise für die Theorien des Kopernikus liefern: Die Erde dreht sich um die Sonne und nicht umgekehrt.

Weiterlesen: Leben des Galilei

Der Gott des Gemetzels

Montag 15.05.2017, 19:30 Uhr
Schauspiel Leipzig - Große Bühne

Ein Pharma-Anwalt und eine Vermögensberaterin. Eine Autorin mit Afrika-Schwerpunkt und ein Sanitärhändler. Wann begegnen sich zwei solch gegensätzliche Paare? Selten.

Weiterlesen: Der Gott des Gemetzels

Romeo und Julia

Sonntag 28.05.2017, 14:30 Uhr
Staatstheater Braunschweig - Großes Haus

Foto zu "Romeo und Julia"

»Romeo und Julia« zählt zu den berühmtesten Liebesgeschichten der Weltliteratur. Gleich mehrfach wurde der Stoff für die Opernbühne vertont, zumeist an der Tragödie von William Shakespeare orientiert.

Weiterlesen: Romeo und Julia

Das Molekül

Sonntag 28.05.2017, 15:00 Uhr
Stadttheater Bielefeld

Can-Can-tanzende Atome? Die Biologiestunde – das Musical? Nein, das neue Bühnenwerk aus der Feder von Bielefelds Musicalspezialisten William W.

Weiterlesen: Das Molekül

Don Giovanni

Samstag 03.06.2017, 19:30 Uhr
Musiktheater im Revier - Großes Haus

Don Giovanni liebt die Frauen. Nicht eine, zwei oder drei, sondern einfach alle Frauen.

Weiterlesen: Don Giovanni

Peer Gynt

Donnerstag 08.06.2017, 19:30 Uhr
Schauspiel Leipzig - Große Bühne

Henrik Ibsen schrieb sein dramatisches Gedicht „Peer Gynt“ als einen Entwurf menschlicher Lebensgestaltung, der Frage nachgehend, worin das Individuelle des Einzelnen sich zeigt. Vermischt mit biographischen Momenten und norwegischem Volkstum um mythische Berggestalten zeichnet Ibsen eine Figur, deren Bild größeren Bestand hat als sein eigentliches Sein. Es ist der Peer Gynt, der zu seinem eigenen Abgrund wird.

Weiterlesen: Peer Gynt

Die Krönung der Poppea

Sonntag 02.07.2017, 15:00 Uhr
Stadttheater Bielefeld

Poppea ist eine Frau, die weiß, was sie will. Und zwar will sie den Kaiser Nero – und damit auch die Herrschaft über Rom.

Weiterlesen: Die Krönung der Poppea

Don Giovanni

Freitag 07.07.2017, 19:30 Uhr
Musiktheater im Revier - Großes Haus

Don Giovanni liebt die Frauen. Nicht eine, zwei oder drei, sondern einfach alle Frauen.

Weiterlesen: Don Giovanni

Faust

Sonntag 16.07.2017, 16:00 Uhr
St. Georgen-Kirche, Wismar

Foto von "Faust"

Faust ist die berühmte Geschichte eines Menschen, der „vom Himmel die schönsten Sterne fordert, und von der Erde jede höchste Lust.“

Weiterlesen: Faust