Hörfilme im Kino

Einsamkeit und Sex und Mitleid

Filmstart: 04.05.2017
Laufzeit: 119 Minuten
Genre: Komödie
Land: Deutschland

Inhalt

Filmplakat zu "Einsamkeit und Sex und Mitleid". Unter dem roten Filmtitel fünf Fotos: eine sitzende Frau von vorne, ein sitzender Mann von hinten, ein nackter Mann von hinten, ein nackter sitzender Mann, eine sitzende Frau schaut sich im Handspiegel an.

Einsamkeit und Sex und Mitleid ist eine provokante Komödie über die Schwierigkeiten, eine glückliche Beziehung zu leben. Ein Schuhdiebstahl im ICE bildet den Auftakt eines wilden Kaleidoskops von Beziehungen und Abhängigkeiten zwischen unterschiedlichsten Großstadtmenschen, die in diesem Film lustvoll wie in einem Spinnennetz zappeln. In seinem fulminanten Kinodebüt EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID nutzt Regisseur und Ko-Autor Lars Montag jene von Schriftsteller und Drehbuchautor Helmut Krausser in seinem gleichnamigen Bestseller entworfenen Figuren und formt mit ihnen ein rabenschwarzes, illustres Bild moderner Beziehungen.

Links

Filmstab

Regie: Lars Montag
Kamera: Mathias Neumann

Cast

Jan Henrik Stahlberg, Friederike Kempter, Bernhard Schütz, Rainer Bock, Maria Hofstätter, Eva Löbau

Audiodeskription

Bayerischer Rundfunk

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie mindestens alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Pflichtfelder aus.